EAK-Hildesheim / Oktober 2015
EAK-Hildesheim gegründet!

Im CDU-Kreisverband Hildesheim gibt es jetzt einen neuen Evangelischen Arbeitskreis (EAK)! Unter der Leitung des CDU-Kreisvorsitzenden Christian Berndt trafen sich interessierte Mitglieder aus Stadt und Landkreis, diskutierten über christliche Politik und wählten einen Vorstand. Der stv. EAK-Landesvorsitzende und EAK-Bezirksbeauftragte Harm Adam stand Pate. Landessuperintendent Eckhard Gorka sprach das Grußwort und sagte seine Unterstützung zu. Als Vorsitzende wurde einstimmig die Intitiatorin Dr. Eva Möllring gewählt.

Hier lesen Sie einen Bericht über die Gründungsversammlung



EAK-Kreisvorsitzende Dr. Eva Möllring (5.v.l.) mit Mitgliedern des EAK-Kreisvorstandes und Landessuperintendent Eckhard Gorka (1.v.l.) und stellv. Landesvorsitzenden Harm Adam (4.v.l.)


EAK-Niedersachsen / August 2015
Bundesverdienstkreuz für EAK-Mitglied Gudula von Kalm

Gudula von Kalm ist mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet worden. Die Auszeichnung würdigt Frau von Kalms Jahrzehnte langesehrenamtliches Engagement, vor allem bei den Johannitern, deren Präsidiums-Mitglied sie ist. EAK-Landesvorsitzender Pastor Dirk Heuer dankte Frau von Kalm auch für ihren Einsatz im EAK.



Trägerin des Bundesverdienstkreuzes Gudula von Kalm (l.) mit P. Dirk Heuer, EAK-Landesvorsitzender


EAK-Niedersachsen / Juli 2015
JU Lehrte diskutiert über Organspende

Pastor Dirk Heuer, EAK-Landesvorsitzender, referierte auf Einladung der Jungen Union Lehrte über das Thema Organspende. Dem Vortrag schloss sich eine intensive Diskussion über das Thema an.



EAK-Landesvorsitzender P. Dirk Heuer (l.) mit Marcel Haak, JU-Vorsitzender


EAK Rotenburg
Diskussionsabend des EAK über die Rolle der Kirchen bei der friedlichen Revoluton von 1989

Wissenswertes aus dem Alltag und den Kirchen in der DDR hörten die Teilnehmer eines Vortrags- und Gesprächsabends des EAK Rotenburg. Der Leipziger Oberlandeskirchenrat i.R. Wilhelm Schlemmer referierte über die Rolle der Kirchen in der friedlichen Revolution von 1989.

Hier können Sie den ganzen Artikel lesen:



EAK-Kreisvorsitzender Albert Rathjen


EAK Nienburg
Vom inneren und äußeren Frieden - Geistlicher Vizepräses Arend de Vries spricht über das Verhältnis von Kirche und Staat

Auf Einladung des Nienburger Evangelischen Arbeitskreises der CDU und der Senioren Union referierte Arend de Vries, Geistlicher Vizepräsident des Landeskirchenamtes der Evangelischen Kirche Hannovers, über das Verhältnis von Staat und Kirche in Deutschland.

Hier können Sie den ganzen Artikel lesen:



EAK-Kreisvorsitzende Ute Ernsting


EAK Niedersachsen
Hermannsburger EAK-Tagung diskutiert über Zukunft der Kirchen

Über die Zukunft der Kirchenfinanzen referierte im Rahmen der 34. Hermannsburger EAK-Tagung Prof. Dr. Ferdinand Kirchhof, Vizepräsident des Bundesverfassungsgerichts.



Prof. Dr. Ferdinand Kirchhof, Vizepräsident des Bundesverfassungsgerichts, und EAK-Landesvorsitzender P. Dirk Heuer.


EAK-Niedersachsen / Mai 2015
CDU-Landesvorsitzender McAllister sprach über Europa

Auf der Landestagung des EAK in Walsrode sprach CDU-Landesvorsitzender David McAllister MdEP über die aktuellen Herausforderungen der europäischen Politik. Außerdem standen Landesvorstandswahlen auf dem Programm. Pastor Dirk Heuer (Neustadt) wurde erneut zum Landesvorsitzenden gewählt. Dr. Sonja Köhler (Hannover) und Harm Adam (Göttingen) wurden zu stellvertretenden Landesvorsitzenden gewählt. Albert Rathjen aus Rotenburg/Wümme ist neuer Schriftführer.



CDU-Landesvorsitzender David McAllister MdEP (l.) und EAK-Landesvorsitzender P. Dirk Heuer.


EAK Region Hannover / Mai 2015
EAK beschäftigt sich mit Entchristlichung und Mitgliederschwund in der Evangelischen Kirche

Prof. Dr. Gerhard Wegner, Direktor des Sozialwissenschaftlichen Instituts der EKD, sprach über Mitgliederschwund und Entchristlichung.“ Dabei war der EAK in der Auferstehungskirche in Hannover-Döhren zu Gast, wofür sich der EAK-Regionsvorsitzende Kurt Müller ausdrücklich bei Pastor Dr. Michael Wohlers bedankte. Der Vortrag von Prof. Wegner basierte auf der V. Kirchenmitglied-schaftsuntersuchung und brachte viele neue Erkenntnisse vor der viel zu niedrigen Taufquote bis zum Verlust gesellschaftlicher Beachtung christlicher Positionen. Entsprechend lebhaft war die Diskussion.



Von links nach rechts: KV-Vorsitzender Hubertus Lueder, Prof. Dr. Gerhard Wegner, Pastor Dr. Michael Wohlers und EAK-Regionsvorsitzender Kurt Müller


EAK Region Hannover / April 2015
EAK diskutiert über die Zukunft der Katholischen Kirche

Der EAK war mit Dr. Thomas von Mitschke-Collande, dem Autor des Buches „Schafft sich die katholische Kirche ab?“ in der katholischen Tagungshaus St. Clemens in Hannover zu Gast. Der ehemalige McKinsey hat mehrere Bistümer und die Deutsche Bischofskonferenz beraten. Seinem Vortrag folgten Ergänzungen aus der Praxis durch Probst Martin Tenge. Die folgende Diskussion war sehr angeregt, insbesondere da Dr. Thomas von Mitschke-Collande vorher betont hatte, eigentlich müssten die Kirchen boomen.



Dr. Thomas von Mitschke-Collande (2.von links) mit EAK-Vorstandsmitglied Gabriela Gresse, Probst Martin Tenge und dem EAK Regionsvorsitzenden Kurt Müller im modernen Tagungshaus St. Clemens


EAK-Lingen / April 2015
Gundula Zieschang aus EAK-Landesvorstand verabschiedet

Auf der EAK-Landestagung in Walsrode wurde Gundula Zieschang, EAK-Kreisvorsitzende in Lingen, vom EAK-Landesvorsitzenden P. Dirk Heuer und EAK-Bundesgeschäftsführer P. Christian Meißner aus dem EAK-Landesvorstand verabschiedet. Heuer würdigte den langjährigen und erfolgreichen Einsatz von Gundula Zieschang für den EAK auf Landesebene. Die Delegierten verabschiedeten Zieschang mit langanhaltendem Applaus.



EAK-Landesvorsitzender P. Dirk Heuer (l.) verabschiedet gemeinsam mit EAK-Bundesgeschäftsführer P. Christian Meißner (r.) das langjährige Mitglied im EAK-Landesvorstand Gundula Zieschang


EAK-Lingen / April 2015
EAK diskutiert Sterbehilfe

Der Evangelische Arbeitskreis (EAK) im CDU-Kreisverband Lingen diskutierte in der vergangen Woche mit dem CDU-Bundestagsabgeordnete Albert Stegemann über die Sterbebegleitung und Sterbehilfe. Hierzu hatte der Arbeitskreis angesichts der im November anstehenden Entscheidung im Deutschen Bundestag eingeladen. „Jede Form der Sterbebegleitung muss grundsätzlich lebensbejahend sein. Organisierte und regelmäßige Sterbehilfe sollte daher verboten werden“, stellt Stegemann klar.



EAK-Kreisvorsitzende Gundula Zieschang (l.) und CDU-Bundestagsabgeordneter Albert Stegemann


EAK-Göttingen / Januar 2015
EAK diskutiert über die Zulassung des ärztlich assistierten Suizids

Dr. Martina Wenker, Präsidentin der Landesärztekammer und Vizepräsidentin der Bundesärztekammer, referierte auf Einladung des EAK-Göttingen über das Thema: "Selbstbestimmung und Fürsorge am Lebensende - Brauchen wir eine gesetzliche Regelung zum ärztlich assistierten Suizid?". Hintergrund der Veranstaltung ist die aktuelle Diskussion über dieNeuregelung der Sterbehilfe in Deutschland.



EAk-Kreisvorsitzende Sigrid Jacobi (l.) und Ärztekammer-Präsidentin Dr. Martina Wenker


EAK-Göttingen
EAK diskutiert Bedeutung der Barmer Theologischen Erklärung

"Die Kirche und die Politik - 80 Jahre Theologische Erklärung von Barmen" – so lautete das Vortragsthema von Prof. Dr. Eberhard Busch, dem pensionierten Göttinger Theologen und Barth-Forscher. Dem Vortrag schloss sich eine lebhafte Diskussion über die aktuelle Beziehung zwischen Politik und Kirche an.



Auf dem Podium (v.l.): Stellv. EAK-Landesvorsitzender Harm Adam, Prof. Dr. E. Busch, EAK-Kreisvorsitzende Sigrid Jacobi


EAK-Lingen / Dezember 2014
Gundula Zieschang wieder Kreisvorsitzende

Gundula Zieschang ist auf einer Mitgliederversammlung wieder zur EAK-Kreisvorsitzenden gewählt worden. Vor den Wahlen berichtete EAK-Vorstandsmitglied Hinrikus Ude über sein Engagement im Freundeskreis der Ukraine-Helfer für das westukrainische Dorf Juskovzy.

Lesen Sie hier den Zeitungsbericht:



EAK-Kreisvorsitzende Gundula Zieschang


EAK Niedersachsen / Oktober 2014
Jugendkirche Braunschweig diskutierte über Bildungspolitik

Im Rahmen einer Veranstaltungsreihe der Braunschweiger Jugendkirche diskutierten Braunschweiger Jugendliche, Eltern und Vertretern von Schulen über bildungspolitische Grundsatzfragen. Braunschweigs Landesbischof Dr. Meyns legte seinen Schwerpunkt auf die theologische Perspektive, EAK-Landesvorsitzender P. Dirk Heuer beleuchtete die politischen Aspekte des Themas.



Diskutierten bildungspolitische Grundsatzfragen (v.l.n.r.): Landesbischof Dr. Christoph Meyns, EAK-Landesvorsitzender P. Dirk Heuer und Braunschweigs Pröpstin Uta Hirschler


EAK Niedersachsen
Organspende Thema beim Göttinger RCDS und der JU Göttingen

"Theologische und ethische Fragen der Organspende" - so lautete das Thema eines Vortragsabends, den der Göttinger Ring Christlich Demokratischer Studenten (RCDS) und die Göttinger Junge Union (JU) in der Uni Göttingen veranstalteten. EAK-Landesvorsitzender Pastor Dirk Heuer referierte zum Thema. Der Abend ist Teil der Veranstaltungsreihe "Christen in der Moderne - Kirche nur an Weihnachten?".



EAK-Landesvorsitzender P. Dirk Heuer (r.) mit Vertretern des Göttinger RCDS und der Göttinger JU


EAK Harburg-Land / November 2014
EAK-Harburg / Land beschäftigt sich mit Antisemitismus in Deutschland

Der Harburger EAK-Kreisvorsitzende Dr. Jörn Lütjohann schrieb einen offenen Brief an den Zentralrat der Juden. Anlass waren jüngste antisemitische Aktionen in Deutschland.

Lesen Sie hier den Zeitungsbericht:



Der Harburger EAK-Kreisvorsitzende Dr. Jörn Lütjohann


EAK Harburg-Land / Oktober 2014
Aktuelle Fragen des Asylrechts

Mit der Situation von Asylbewerbern im Landkreis Harburg beschäftigte sich der EAK-Harburg/Land. EAK-Kreisvorsitzender Dr. Jörn Lütjohann referierte über rechtliche und politische Aspekte des Themas und hatte auch Asylbewerber eingeladen, die über ihre Situation berichteten.

Lesen Sie hier den Zeitungsbericht über die Veranstaltung:



Der Harburger EAK-Kreisvorsitzende Dr. Jörn Lütjohann


EAK Hameln / August 2014
EAK-Kreisvorsitzende Doris Palandt im Zeitungsgespräch

Die Hamelner Kreisvorsitzende Doris Palandt gibt in einem Zeitungsgespräch Auskunft über die Ziele des EAK und die Arbeit des EAK in Hameln.

Lesen Sie hier das ganze Gespräch



EAK-Kreisvorsitzende Doris Palandt


EAK Hameln / Juni 2014
EAK Hameln unternimmt 1. Kirchentour

Zu einer beeindruckenden Besichtigung der Stiftskirche in Fischbeck hatte der EAK Hameln eingeladen - und viele interessierte Mitglieder sind der Einladung gefolgt.

Lesen Sie hier den Bericht:



EAK-Kreisvorsitzende Doris Palandt


EAK Nienburg / Mai 2014
Aus der Geschichte lernen / Abt Horst Hirschler referierte aus Anlass des Beginns des 1. Weltkriegs vor 100 Jahren

Abt Horst Hirschler referierte auf Einladung des EAK aus Anlass des Ersten Weltkriegs vor einhundert Jahren. Der Vortrag des Alt-Bischofs stand unter dem Titel "Die Kriegsbegeisterung ist uns vergangen".

Lesen Sie hier den ganzen Zeitungsartikel:



Nienburgs EAK-Kreisvorsitzende Ute Ernsting


EAK Lingen / Mai 2014
EAK diskutierte über die EKD-Orientierungshilfe zur Familie

Geht das traditionelle Leitbild von Ehe und Familie in der evangelischen Kirche verloren? Das fragte sich im Rahmen einer gut besuchten Veranstaltung der EAK-Kreisverband Lingen. Anlass war die von der EKD herausgegebene Orientierungshilfe zu Ehe und Familie, die von Superintendent Dr. Hans Brauer vorgestellt wurde. Es ergab sich eine intensive kontroverse Diskussion, an der sich auch viele Pastoren beteiligten. Die EAK-Kreisvorsitzende Gundula Zieschang sah im Anschlus an die Veranstaltung zu ihrem Erstaunen das traditionelle Familienbild sehr in Frage gestellt.



EAK-Kreisvorsitzende Gundula Zieschang


EAK Niedersachsen / April 2014
RCDA diskutiert über Organspende

Über theologische und rechtliche Aspekte der Organspende diskutierte der Ring Christlich-Demokratischer Akademiker (RCDA) auf seiner Jahrestagung. Referent war der EAK-Landesvorsitzende P. Dirk Heuer.



RCDA-Vorsitzender Harm Adam (l.) und EAK-Landesvorsitzender P. Dirk Heuer


EAK Rotenburg / April 2014
Diskussion über die EKD-Orientierungshilfe zur Familie

Der EAK-Rotenburg veranstaltete einen Diskussionsabend zur EKD-Orientierungshilfe zur Familie. Referent des sehr gut besuchten Abends war Hans-Jörg Voigt, Bischof der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK).

Lesen Sie hier den Zeitungsbericht über die Veranstaltung:



EAK-Kreisvorsitzender Albert Rathjen


EAK Region Hannover / 12. Februar 2014
EAK diskutierte die EKD-Orientierungshilfe zur Familie

Mitte 2013 veröffentlichte die EKD eine Orientierungshilfe mit dem Titel "Zwischen Autonomie und Angewiesenheit - Familie als verlässlich Gemeinschaft stärken." Seit dem bricht die Diskussion nicht ab.

Lesen Sie hier den Artikel über die Veranstaltung:



Diskutierten die EKD-Orientierungshilfe zur Familie (v.l.): Dr. Sonja Köhler, stellv. EAK-Landesvorsitzende, Kurt Müller, EAK-Regions-Vorsitzender, und Oberkirchenrätin Cornelia Coenen-Marx


EAK-Niedersachsen / 1. Februar 2014
33. Hermannsburger Tagung mit Ministerpräsident a.D. Dr. Günther Beckstein

"Reformation und Politik" - unter diesem Motto stand die 33. Hermannsburger EAK-Tagung. Aus der Sicht eines Christen, der höchste Verantwortung in der Politik übernommen hat, hat Dr. Günther Beckstein, Vize-Präses der Synode der EKD und bayerischer Ministerpräsident a.D., seine Sicht auf das Jahresthema „Reformation und Politik“ entfaltet. Dr. Christoph Thiele, Leiter der EKD-Rechtsabteilung, und Dr. Maria Flachsbarth, MdB, kirchenpolitische Sprecherin der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, widmeten sich den aktuellen Herausforderungen für das Staat-Kirche-Verhältnis aus europäischer sowie bundes- und landespolitischer Sicht.



Der ehemalige bayrische Ministerpräsident Dr. Günther Beckstein (r.) und EAK-Landesvorsitzender P. Dirk Heuer auf der 33. Hermannsburger EAK-Tagung


EAK Region Hannover / 27.1.2014
CDU-Rathausgespräche zum Thema kirchlicher Finanzen

Die CDU-Ratsfraktion lud gemeinsam mit Vertretern des Evangelischen Arbeitskreises der CDU/CSU Hannover (EAK) zu einer weiteren Veranstaltung in der Rei- he Rathausgespräche. Das Thema der Veranstaltung lautete: „Staatsleistungen gegenüber den Kirchen“.

Lesen Sie hier den Artikel über die Veranstaltung:



Kurt Müller, Vorsitzender des EAK in der Region Hannover


EAK Göttingen / 25.1.2014
Reformation und Politik - Landessuperintendent Eckhard Gorka zu Gast beim EAK Göttingen

Reformation und Politik - dies war das Thema eines sehr gut besuchten Diskussionsabends, zu dem der EAK-Göttingen eingeladen hatte. Landessuperintendent Eckhard Gorka ging in seinem Vortrag auf die öffentliche Funktion der Religion und der Kirchen ein. Eine intensive Aussprache folgte dem Vortrag.



Diskutierten über das Thema "Reformation und Politik" (v.l.): EAK-Landesvorsitzender P. Dirk Heuer, EAK-Kreisvorsitzende Sigrid Jacobi, stellv. EAK-Landesvorsitzender Harm Adam und Landessuperintendent Eckhard Gorka


EAK-Niedersachsen / Dezember 2013
CDU-Landtagsfraktion und EAK empfingen syrisch-orthodoxen Bischof zum Gespräch

Der Erzbischof der syrisch-orthodoxen Kirche in Deutschland, Dr. Mor Julius Hanna (Johannes) Aydin, informierte den CDU-Landtagsfraktionsvorsitzenden Björn Thümler MdL und den EAK-Landesvorsitzenden P. Dirk Heuer über die aktuelle Lage in Syrien.

Lesen Sie hier die Pressemitteilung der CDU-Landtagsfraktion.



Trafen sich zum Gespräch: EAK-Landesvorsitzender P. Dirk Heuer (l.), Erzbischof Aydin (4.v.l.) u. Björn Thümler, CDU-Fraktionsvorsitzender und Kirchenpolitischer Sprecher (3.v.r.)


EAK-Niedersachsen / Oktober 2013
Veranstaltung zum Thema "Scharia und Grundgesetz"

"Scharia und Grundgesetz" - zu diesem Thema lud die liberale Ahmadiyya Muslim Jamaat (AMJ) Gemeinde in Buxtehude ein. Uwe Wagishausen, Bundesvorsitzender der AMJ, und EAK-Landesvorsitzender Pastor Dirk Heuer diskutierten über dieses Thema vor zahlreichen interessierten Zuhörern.

Lesen Sie hier den vollständigen Zeitungsbericht.



Abdullah Uwe Wagishausen (l.), Bundesvorsitzender der Ahmadiyya Muslim Jamaat, und EAK-Landesvorsitzender Pastor Dirk Heuer diskutierten über Islam, Scharia und das Grundgesetz


EAK Göttingen / 26. November 2013
Abend zum Thema "Der eine Gott und die vielen Religionen"

Zu einem Vortragsabend mit Diskussion zum Thema "Der eine Gott und die vielen Religionen. Zum Verhältnis von Christentum und Islam" lud jetzt der EAK-Göttingen ein. Prominenter Referent war der Abt von Bursfelde und ehemalige Dekan der Theologischen Fakultät der Georg-August-Universität Göttingen, Prof. Dr. Joachim Ringleben.



Prof. Dr. Joachim Ringleben, Abt von Bursfelde und ehemaliger Dekan der Theologischen Fakultät der Georg-August-Universität Göttingen, sprach über das Thema "Der eine Gott und die vielen Religionen"


EAK-Niedersachsen / August 2013
EAK-Landesvorstand sprach mit CDU-Fraktionsvorsitzenden über kirchenpolitische Themen

Zu einem intensiven Austausch über aktuelle kirchenpolitische Themen traf sich der EAK-Landesvorstand mit Björn Thümler MdL, Vorsitzender der CDU-Landtagsfraktion und kirchenpolitischer Sprecher, sowie weiteren Mitgliedern des CDU-Fraktionsvorstandes. In einer gemeinsamen Pressemitteilung wird die rot-grüne Landesregierung aufgefordert, sich zu den bewährten (verfassungs-)rechtlichen Grundlagen des Kirche-Staat-Verhältnisses zu bekennen.

Lesen Sie hier die Pressemitteilung:



CDU-Landtagsfraktionschef Björn Thümler MdL (l.) und EAK-Landesvorsitzender P. Dirk Heuer


EAK Rotenburg / August 2013
EAK Rotenburg (Wümme) unterstützt Hospizpläne in Bremervörde

Der EAK Rotenburg (Wümme) unterstützt das geplante stationäre Hospiz in Bremervörde. Um sich über den Stand der Planungen zu erkundigen, führte der EAK-Kreisvorstand ein Gespräch mit den Initiatoren, unter anderem mit Superintendent Wilhelm Helmers.

Lesen Sie hier den vollständigen Artikel:



EAK-Kreisvorsitzender Albert Rathjen


EAK-Göttingen / 4. Juni 2013
Diskussionsabend zum Thema "Medien und Macht"

Über "Medien und Macht" diskutierte der EAK-Göttingen in einer gut besuchten Veranstaltung mit Ulrich Lottmann, Redaktionsleiter Eichsfelder Tageblatt, Tilmann Bünz, ARD-Redakteur, und Fritz Güntzler, NDR-Rundfunkrat.



Diskutierten über Medien und Macht (v.l.n.r.): Ulrich Lottmann, Redaktionsleiter Eichsfelder Tageblatt, Sigrid Jacobi, EAK-Kreisvorsitzende, Tilmann Bünz, ARD-Redakteur (nicht auf dem Bild: Fritz Güntzler, NDR-Rundfunkrat).


EAK Lingen / 22. Mai 2013
EAK-Kreisvorsitzende Gundula Zieschang im Interview mit der Ems-Zeitung

Gundula Zieschang, EAK-Kreisvorsitzende in Lingen, gibt im Interview Auskunft über die Ziele und die Arbeit des Evangelischen Arbeitskreises.



EAK-Kreisvorsitzende Gundula Zieschang


EAK Niedersachsen / 13. April 2013
EAK-Landestagung mit David McAllister / Heuer erneut Landesvorsitzender

Mit prominenten Gästen fand die Landestagung des Evangelischen Arbeitskreises der CDU in Niedersachsen statt: David McAllister, Landesvorsitzender der CDU in Niedersachsen, und Michal Gross-Broemer, Erster Parlamentarischer Geschäftsführer der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, sprachen zu den Delegierten. Neben den Reden standen auch Wahlen auf dem Programm. Pastor Dirk Heuer wurde als Landesvorsitzender einstimmig bestätigt, Dr. Sonja Köhler aus Hannover und Harm Adam aus Göttingen wurden zu Stellvertretenden Landesvorsitzenden gewählt.

Lesen Sie hier den Bericht aus der Walsroder Zeitung



EAK-Landesvorsitzender Dirk Heuer (l.) mit David McAllister MdL, CDU-Landesvorsitzender in Niedersachsen


EAK Rotenburg / März 2013
Vortrags- und Diskussionsabend zur Scharia

"Die Scharia im Kommen" - so lautete ein Vortrags- und Diskussionsabend des EAK Rotenburg. Referent war der Superintendent i.R. Hans-Wilhelm Hastedt.

Lesen Sie hier den Bericht über die Veranstaltung:



EAK-Kreisvorsitzender Albert Rathjen


EAK Niedersachsen / 16. Februar 2013
32. Hermannsburger EAK-Tagung mit Landesbischof Ralf Meister

"Kirche - Gesellschaft - Zukunft" - so lautete das Motto der nunmehr 32. Hermannsburger EAK-Tagung. Über die "Kirche der Zukunft" referierte am Vormittag der hannoversche Landesbischof Ralf Meister vor zahlreichen Gästen. Am Nachmittag diskutierten Prof. Wegner, Direktor des Sozialwissenschaftlichen Instituts der EKD, und Dr. Schlarmann, Bundesvorsitzender der Mittelstandsvereinigung der CDU/CSU, über wirtschafts- und sozialethische Themen.

Lesen Sie hier den Bericht aus der Celleschen Zeitung:



Landesbischof Ralf Meister (l.) im Gespräch mit Pastor Dirk Heuer, EAK-Landesvorsitzender (Foto: T. Harmening)


EAK Rotenburg / 17. Januar 2013
EAK Rotenburg unterstützt Pläne für ein stationäres Hospiz

Der Kreisverband Rotenburg des Evangelischen Arbeitskreises unterstützt die Pläne für ein stationäres Hospiz in Bremervörde. Wenn eine Sterbebegleitung im eigenen Haus nicht mehr möglich ist, kann ein stationäres Hospiz helfen, zeigt sich Albert Rathjen, EAK-Kreisvorsitzender, überzeugt.

Lesen Sie hier den vollständigen Zeitungsbericht:



EAK-Kreisvorsitzender Albert Rathjen


EAK-Region Hannover / 17. Januar 2013
Über das "C" in der CDU diskutierte der EAK Region Hannover mit Thüringens Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht

Im Rahmen einer gut besuchten Podiumsdiskussion des EAK in der Region Hannover diskutierte Thüringens Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht mit Pastor Hans-Peter Hoppe vom Stephansstift-Vorstand über das "C" in der CDU. Pastor Dirk Heuer, EAK-Landesvorsitzender, führte in die Thematik ein und moderierte die Podiumsdiskussion.



Pastor Hans-Peter Hoppe vom Stephansstift-Vorstand, Thüringens Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht und EAK-Landesvorsitzender Pastor Dirk Heuer (v.l.n.r.)


EAK Grafschaft Bentheim / 15. Januar 2013
EAK beschäftigte sich mit der Frage "Bricht unsere Gesellschaft auseinander?"

Der EAK in der Grafschaft Bentheim beschäftigte sich mit der Frage "Bricht unsere Gesellschaft auseinander?". Darüber diskutierten der EAK-Landesvorsitzende Pastor Dirk Heuer und Reinhold Hilbers MdL. Moderiert wurde die Veranstaltung von Ewald Mülstegen, EAK-Kreisvorsitzender.



Reinhold Hilbers MdL, EAK-Kreisvorsitzender Ewald Mülstegen und EAK-Landesvorsitzender Pastor Dirk Heuer (v.l.n.r.)


EAK Göttingen / 15. Januar 2013
EAK Göttingen beschäftigte sich mit dem Thema Welternährung

"Welternährung – Entwicklungstendenzen und Herausforderungen für die Zukunft" - darüber diskutierte der EAK-Göttingen mit Prof. Dr. Hartwig de Haen, Präsidiumsmitglied der Welthungerhilfe. Im Zentrum stand die Frage: Für wie viele Menschen reichen die Ressourcen unserer Erde?

Lesen Sie hier den vollständigen Bericht über die Veranstaltung:



Prof. Dr. Hartwig de Haen von der Welthungerhilfe und EAK-Kreisvorsitzende Sigrid Jacobi.


EAK Rotenburg / Dezember 2012
"In Würde alt werden" - EAK diskutierte wichtiges Thema

"In Würde alt werden" - darüber diskutierte der EAK Rotenburg u.a. mit Landesministerin a.D. Mechthild Ross-Luttmann MdL. Die zahlreichen Gäste thematisierten z.B. die Auswirkungen des demografischen Wandels, der die bisherigen sozialen Sicherungssysteme und insbesondere die Pflegepolitik vor große Herausforderungen stelle.

Lesen SIe hier den vollständigen Zeitungsartikel



EAK-Kreisvorsitzender Albert Rathjen


EAK Hameln / November 2012
EAK Hameln wieder aktiv - Doris Palandt EAK-Kreisbeauftragte

Der EAK-Hameln ist wieder aktiv. Doris Palandt, EAK-Kreisbeauftragte für Hameln, belebt die Arbeit des EAK in Hameln: Nachdem Palandt die Arbeit des EAK in einigen Vereinigungen und Gremien der CDU vorgestellt hat, steht nun die Planung konkreter Aktionen an. So ist u.a. an eine EAK-Kirchentour gedacht.

Lesen Sie hier den vollständigen Artikel.



EAK-Kreisbeauftragte Doris Palandt


EAK Lingen / 19. November 2012
Diskussion über das christliche Menschenbild in der Politik

"Das christliche Menschenbild in der Politik und im täglichen Leben" - so lautete das Thema einer interessanten Veranstaltung des EAK Lingen. Unter der Diskussionsleitung der EAK-Kreisvorsitzenden Gundula Zieschang diskutierten mit den Gästen der Landtagsabgeordnete Heinz Rolfes und Heere Busemann, Pastor i.R.



Diskutierten über das christliche Menschenbild (v.l.): MdL Heinz Rolfes, EAK-Kreisvorsitzende Gundula Zieschang und Pastor i.R. Heere Busemann


EAK Nienburg / Oktober 2012
500 Jahre Reformation – ein Mönch verändert die Welt?

Jürgen Gansäuer, Landtagspräsident a.D., referiert beim Evangelischen Arbeitskreis (EAK) des CDU Kreisverbandes. Gespannt verfolgten die etwas über 60 Teilnehmer den Worten des ehemaligen Landtagspräsidenten Jürgen Gansäuer zu einem besonderen Anlass, denn im Jahre 2017 jährt sich der 500. Jahrestag der Reformation Martin Luthers.

Lesen Sie hier den Bericht über die Veranstaltung.



EAK-Kreisvorsitzende Ute Ernsting


EAK Rotenburg/Wümme / Oktober 2012
Oberkirchenrat i.R. Wilhelm Schlemmer spricht über Kirche in der DDR

Mit Oberkirchenrat i.R. Wilhelm Schlemmer diskutierte der EAK Rotenburg / Wümme über die Kirche in der DDR.

Lesen Sie hier den ganzen Zeitungsbericht.



EAK-Kreisvorsitzender Albert Rathjen


EAK Niedersachsen / September 2012
EAK-Niedersachsen diskutiert über Härtefallkommission

Hubertus Lueder, stellv. Vorsitzender der Härtefallkommission in Niedersachsen, stellte im EAK-Landesvorstand die Arbeit der Härtefallkommission vor.



Hubertus Lueder (links), stellvertretender Vorsitzender der Härtefallkommission in Niedersachsen, und EAK-Landesvorsitzender Dirk Heuer


EAK Niedersachsen / September 2012
"Demokratie braucht Tugenden" - Senioren Union Braunschweig diskutierte über kirchliche Denkschrift

Dirk Heuer, EAK-Landesvorsitzender, referierte bei der Senioren Union der CDU Braunschweig über das Gemeinsame Wort der evangelischen und katholischen Kirche "Demokratie braucht Tugenden".



EAK-Landesvorsitzender Dirk Heuer


EAK Nienburg / 31. Juli 2012
EAK Nienburg besucht Kloster Schinna

Die Vorsitzende des Evangelischen Arbeitskreises der CDU im Kreisverband Nienburg, Ute Ernsting,( 3.v.r. auf nebenstehendem Foto) hatte in das Kloster Schinna eingeladen und stieß bei den Mitgliedern auf großes Interesse, die Fortschritte der Sanierungsgsarbeiten in Augenschein zu nehmen.

Lesen Sie hier den vollständigen Bericht.



Mitglieder des EAK Nienburg besuchten das Kloster Schinna


EAK-Niedersachsen / 13. Juli 2012
EAK-Niedersachsen auf 6. Ostfriesischen Kirchentag

Vom 13.-15. Juli 2012 fand in Aurich der 6. Ostfriesische Kirchentag statt. Auf der Kirchenmeile in der Auricher Innenstadt war auch der EAK-Niedersachsen mit einem Info-Stand vertreten. Der EAK freute sich über viel Interesse an seiner Arbeit und über intensive Gespräche über aktuelle (kirchen-)politische Themen.



Im Gespräch am Stand des EAK-Niedersachsen (v.l.): EAK-Landesvorsitzender Dirk Heuer, Landesbischof Ralf Meister und Ministerpräsident David McAllister


EAK Göttingen / 26. Juni 2012
Vortragsabend zum Thema "Zukunft der Kirchen"

Zu einem gut besuchten Vortragsabend hatte der EAK-Göttingen eingeladen. Das Thema lautete "Die Zukunft der Kirchen - gemeinsam auf dem Weg". Als Referenten konnte der EAK den zukünftigen Superintendenten des neuen Kirchenkreises Harzerland, Volkmar Keil, und den Dechanten des katholischen Dekanats Göttingen, Wigbert Schwarze, begrüßen.



Diskutierten über die Zukunft der Kirchen (v.li.): Superintendent Volkmar Keil, EAK-Kreisvorsitzende Sigrid Jacobi und Dechant Wigbert Schwarze


EAK Göttingen / 26. Juni 2012
JHV: Sigrid Jacobi erneut zur Göttinger EAK-Kreisvorsitzenden gewählt

Sigrid Jacobi ist erneut zur Göttinger EAK-Kreisvorsitzenden gewählt worden. Stellvertreter wurde EAK-Bezirksbeauftragter Harm Adam. Zu Beisitzern wurden Renate Schopferer, Elke Lahmann, Renate von Stockhausen, Dr. Hans-Achim Schubert, Jürgen Tuczynski und Jürgen Klinge gewählt. Im Anschluss an die Wahlen berichtete EAK-Landesvorsitzender Dirk Heuer aus der Arbeit des EAK-Niedersachsen.



Die Göttinger EAK-Kreisvorsitzende Sigrid Jacobi und EAK-Landesvorsitzender Dirk Heuer


EAK-Niedersachsen / 10. Juni 2012
EAK-Niedersachsen zu Gast auf dem Israeltag in Hannover

Am Sonntag, 10. Juni, fand in Hannover der Israeltag in Hannover statt. Neben einem umfangreichen kulturellen Programm und vielen Informationsständen standen die Rede vom Vorsitzenden der Deutsch-Israelischen Gesellschaft Hannover, Dr. Kay Schweigmann-Greve, und Grußworte, u.a. von Niedersachsens Sozialministerin Aygül Özkan, im Mittelpunkt. Auch der EAK-Landesvorsitzende Dirk Heuer besuchte den Israeltag.



Besuchten den Israeltag in Hannover (v.l.): Jörg Haller, Israelfreunde Norddeutschland, Pastorin Prof. Ursula Rudnick, Beauftragte für Kirche und Judentum im Haus kirchlicher Dienste der hannoverschen Landeskirche, EAK-Landesvorsitzender Dirk Heuer und Dr. Kay Schweigmann-Greve, Vorsitzender der Deutsch-Israelischen Gesellschaft Hannover


EAK Region Hannover / 6. Juni 2012
EAK Region Hannover diskutiert mit HAZ-Chefredakteur Matthias Koch

"Politische Kultur und Verantwortung der Medien" - unter diesem Motto stand eine hervorragend besuchte Veranstaltung des EAK Region Hannover. Prominenter Gast war der Chefredakteur der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung, Matthias Koch. Im Anschluss an Vortrag und Diskussion konnten Interessierte noch das Verlagshaus besichtigen.



Diskutierten über Ethik in den Medien (v.l.): Kurt Müller, Vorsitzender EAK Region Hannover, Matthias Koch, HAZ-Chefredakteur, und EAK-Landesvorsitzender Dirk Heuer.


EAK Holzminden / Mai 2012
Interreligiöser Dialog im Rahmen eines Kamingesprächs / Integrationsakteure zu Gast

Zu einem interreligiösen Dialog im Rahmen eines Kamingesprächs hat der EAK-Holzminden 25 Integrationsakteure eingeladen, um über Themen wie Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen den Religionen, Imam-Ausbildung und Trennung von Kirche und Staat zu diskutieren. Am nachfolgenden Pressegespräch nahm auch Niedersachsens Innenminister Uwe Schünemann teil.

Lesen Sie hier den vollständigen Zeitungsbericht über die Veranstaltung.



Dr. Frank Frühling, EAK-Sprecher im CDU-Kreisverband Holzminden


EAK Ammerland / April 2012
EAK besucht Pflegeservice-Büro in Westerstede

Der Evangelische Arbeitskreis der CDU im Ammerland beschäftigt sich seit längerer Zeit mit dem Themengebiet der Pflege. „Wir haben zusammen mit Jens Nacke, MdL, und Thomas Kossendey, MdB, bereits einige Dinge angeschoben, die uns Pflegedienstleiter und Leiter von Pflegediensteinrichtungen ans Herz gelegt haben. Wir freuen uns über dieses Pflegeservice-Büro, welches Betroffenen bei Fragen und Nöten hilft und informiert“, so Gerta Pfeifer, EAK-Kreisvorsitzende.

Lesen Sie hier den vollständigen Bericht über die Veranstaltung.



Besuchten das Pflegeservice-Büro in Westerstede: Mitglieder des EAK Ammerland, rechts EAK-Kreisvorsitzende Gerta Pfeifer


EAK Harburg Land / 20. April 2012
Neuer Kreisvorsitzender Dr. Lütjohann / Situation von Christen im Iran

Kreisvorstandswahlen und ein Referat über die Situation von Christen im Iran standen auf der Tagesordnung des EAK Harburg Land. Neuer Kreisvorsitzender wurde der Jurist Dr. Jörn Lütjohann.

Lesen Sie hier den vollständigen Bericht über die Veranstaltung.



Dr. Jörn Lütjohann, neuer EAK-Kreisvorsitzender (l.), und EAK-Landesvorsitzender Dirk Heuer


EAK-Niedersachsen / 11. Februar 2012
31. Hermannsburger EAK-Tagung

Über das Thema "Aktuelle Herausforderungen der Gesundheitspolitik" sprach Niedersachsens Sozialministerin Aygül Özkan im Rahmen der 31. Hermannsburger EAK-Tagung.

Ein weiteres Thema der Tagung war die Frage der gesetzlichen Neuregelung der Organspende.



Sozialministerin Aygül Özkan mit Dirk Heuer, EAK-Landesvorsitzender


EAK Ammerland / November 2011
Christen, die größte verfolgte Religionsgemeinschaft“ Evangelischer Arbeitskreis der CDU diskutierte über weltweite Christenverfolgung

Kürzlich hat der EAK der CDU im Ammerland zu einem Diskussionsabend „Weltweite Christenverfolgung als Herausforderung für Kirche und Staat“ in das ev.-luth. Gemeindezentrum Metjendorf geladen. Elfriede und Alfred Lung aus Grasberg, Open Doors e.V., haben das Thema interessant und anschaulich behandelt.

Lesen Sie hier den vollständigen Bericht über die Veranstaltung



Diskutierten über weltweite Christenverfolgung: Pfarrer J. Weinrich, Walter Karch, EAK-Kreisvorsitzende Gerta Pfeifer, Alfred Lung und Elfriede Lung von Open Doors


EAK-Niedersachsen / 18. November 2011
EAK-Landesvorsitzender Dirk Heuer bei RCDS-Niedersachsen

Im Rahmen eines Seminarwochenendes referierte EAK-Landesvorsitzender Dirk Heuer beim "Ring Christlich Demokratischer Studenten" über das Thema "Christliche Werte - Anachronismus oder Fundament guter Politik?".



RCDS-Landesvorsitzender Sascha Tietz (links) und EAK-Landesvorsitzender Dirk Heuer


EAK Lingen / 11. November 2011
"Hospiz bietet viel Zuwendung"

Der EAK- Lingen besuchte den Lingener Hospizverein.

Lesen Sie hier den Zeitungsartikel über die Veranstaltung.



EAK-Kreisvorsitzende Gundula Zieschang


EAK Rotenburg (Wümme) / 28. Oktober 2011
Info-Abend zum Thema "Christenverfolgung"

Kürzlich hat der EAK-Kreisverband Rotenburg / Wümme einen Vortrags- und Gesprächsabend zum Thema "Christenverfolgung in heutiger Zeit als Herausforderung für Kirche und Gesellschaft" veranstaltet.

Lesen Sie hier den Zeitungsartikel zur Veranstaltung.



EAK-Kreisvorsitzender Albert Rathjen


EAK Ammerland / 25. Oktober 2011
EAK informiert sich über Pflegeangebote des Landkreises

Anknüpfend an das im Mai diesen Jahres stattgefundene Fachgespräch zum Thema Pflege, zu dem der EAK gemeinsam mit Thomas Kossendey, MdB, eingeladen hatte, traf sich der Vorstand nun mit Ingo Rabe, Leiter des Dezernat Soziales/Jugend/Gesundheit/Ordnung/Recht des Landkreises Ammerland.

Lesen Sie hier den ausführlichen Bericht:



EAK-Kreisvorsitzende Gerta Pfeifer und Ingo Rabe, Sozialdezernent des Landkreises Ammerland


EAK-Niedersachsen / 24. September 2011
Landesvorstandsklausur des EAK-Niedersachsen

Prominenter Gast bei der Landesvorstandsklausur des EAK-Niedersachsen war EAK-Bundesvorsitzender Thomas Rachel MdB, Parl. Sts. im Ministerium für Bildung und Forschung. Er referierte über das Thema "Das 'C' und die Identität der Union".

Weiter konnte der EAK-Niedersachsen Pastor Karsten Matthis begrüßen. Karsten Matthis ist Leiter der "Stiftung für Christlich Soziale Politik" mit Sitz in Königswinter. Thema waren die Möglichkeiten der Zusammenarbeit von Stiftungen und EAK-Kreisverbänden.



EAK-Landesvorsitzender Dirk Heuer und EAK-Bundesvorsitzender Thomas Rachel MdB, Parl. Sts. im Ministerium für Bildung und Forschung


EAK Rotenburg (Wümme) / 22.8.2011
Informationsabend zum Thema "Soldaten-Seelsorge in Afghanistan"

Einen interessanten Abend zum Thema "Soldaten-Seelsorge in Afghanistan" veranstaltete der EAK Rotenburg (Wümme). Referent war Pastor Bernd Goede.

Lesen Sie hier einen Zeitungsartikel über die Veranstaltung.



EAK-Kreisvorsitzender Albert Rathjen


EAK Nienburg / 29.8.2011
Informationsabend zum Thema "Organspende"

Zu einem gut besuchten Informationsabend aus Anlass des "Tags der Organspende 2011" lud der EAK-Nienburg ein.

Lesen Sie hier einen ausführlicheren Bericht.



EAK-Kreisvorsitzende Ute Ernsting


EAK Region Hannover / 23.6.2011
Vortrag "Das Alter veraltet"

Prof. Dr. Gerhard Wegner, Direktor des Sozialwissenschaftlichen Instituts der EKD und Mitglied der sechsten Altenberichts-Kommission der Bundesregierung, referierte im Rahmen der EAK-Veranstaltungsreihe „Demografischer Wandel und Generationenkonflikt“ zum Thema "Das Alter veraltet".

Einen Bericht über die Veranstaltung lesen Sie hier.



v.l.n.r.: Günter Janßen (Ehrenvors.), Kurt Müller (Vors. EAK Region Hannover), Prof. Dr. Gerhard Wegner, (Direktor Sozialwissenschaftliches Institut der EKD), Dr. Sonja Köhler (Stv. Landesvorsitzende des EAK), Heinrich Lesinski (Ehrenvors.)


EAK Ammerland / 28.5.2011
Sozialministerin Özkan zu Gast / 3 Jahre EAK Ammerland

Am 28.05.2011 konnte der Evangelische Arbeitskreis der CDU im Ammerland (EAK) seinen dreijährigen Geburtstag feiern. Sozialministerin Aygül Özkan, CDU, gratulierte der Vorsitzenden und Initiatorin des EAK im Ammerland, Gerta Pfeifer (Rastede). In den drei Jahren seines Bestehens hat der EAK wichtige Themen aufgegriffen, z.B. die Pflegepolitik oder auch den militärischen Einsatz in Afghanistan. „Gespräche und Besichtigungen zeigen oftmals Handlungsfelder auf, die wir zusammen mit unseren Abgeordneten in Kreistag, Landtag und Bundestag besprechen“, so Gerta Pfeifer.



Sozialministerin Özkan (l.) mit Gerta Pfeifer, EAK-Kreisvorsitzende


EAK Bund / 13. Mai 2011
EAK-Bundestagung mit Bundeskanzlerin Angela Merkel / Dirk Heuer in den Bundesvorstand gewählt

Im Rahmen der 48. EAK-Bundestagung referierte Frau Merkel zum Thema "Nachhaltige Umweltpolitik". Neu in den Bundesvorstand ist der Landesvorsitzende des EAK-Niedersachsen, Dirk Heuer (Peine), gewählt worden.

Lesen Sie hier die Resolution der Bundestagung zum Thema "Unsere Schöpfungsverantwortung - Orientierungen für eine nachhaltige Umwelt- und Klimapolitik"



Bundeskanzlerin Angela Merkel referierte zum Thema "Nachhaltige Umweltpolitik"


EAK-Niedersachsen / 7. Mai 2011
EAK-Landesdelegiertenversammlung in Walsrode

Zur Landesdelegiertentagung trafen sich Delegierte aus ganz Niedersachsen in Walsrode. Im Mittelpunkt der Tagung standen ein Grundsatzreferat von CDU-Generalsekretär Hermann Gröhe MdB und die Neuwahlen des Landesvorstandes. Dirk Heuer (Peine) wurde in seinem Amt als Landesvorsitzender klar bestätigt.



EAK-Landesvorsitzender Dirk Heuer (l.) und Gastreferent Hermann Gröhe MdB, CDU-Generalsekretär


EAK Ammerland / 2. Mai 2011
Fachgespräch zum Thema Pflege

Der EAK Ammerland hat zusammen mit dem Bundestagsabgeordneten und Staatssekretär im Verteidigungsministerium, Thomas Kossendey, und mit der stellv. Vorsitzenden der CDU Landtagsfraktion, Heidemarie Mundlos MdL, ein Fachgespräch zum Thema "Pflege" durchgeführt. Gäste waren unter anderem Heimleitungen, Pflegekräfte, Gewerkschafts- und Arbeitnehmervertreter.



EAK-Kreisvorsitzende Gerta Pfeifer


EAK Göttingen / 6. April 2011
Thüringens Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht zu Gast beim EAK Göttingen

"Als Christin in der Politik - Werte, die uns leiten" - das war das Thema eines Vortrags, den Thüringens Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht beim EAK Göttingen vor ca. 120 Gästen hielt. Frau Lieberknecht ist auch stellvertretende Bundesvorsitzende des EAK.



Zu Gast beim EAK-Göttingen: Thüringens Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht (r.) mit Sigrid Jacobi, EAK-Kreisvorsitzende


EAK Region Hannover / 29. März 2011
Vortragsabend zum Thema Hospiz

Pastor Michael Borkowski, Geschäftsführer des Diakoniewerkes Kirchröder Turm e.V., und die Koordinatorin des Hospizdienstes Frau Waltraud Passoter stellten die Arbeit des ambulanten Hospizdienstes vor.

Lesen Sie hier den ausführlichen Bericht über die Veranstaltung.



Diskutierten über das Thema Hospiz (v.l.): Pastor Michael Borkowski, Koordinatorin Waltraud Passoter und EAK-Regionsvorsitzender Kurt Müller (rechts).


EAK Nienburg / 16. März 2011
EAK Nienburg wählt Ute Ernsting zur neuen Kreisvorsitzenden



Den Bericht über die Mitgliederversammlung lesen Sie hier.



v.l.n.r. : Beisitzer Dr. Frank Schmädeke, Dr. Karin Franze, Dirk Heuer, Landesvorsitzender EAK ,Vorsitzende Ute Ernsting und Schriftführer Ekkehard Alsen


EAK-Niedersachsen / 12. Februar 2011
30. Hermannsburger EAK-Tagung mit Ministerpräsident David McAllister

Bei der 30. Hermannsburger Tagung war u.a. Ministerpräsident David McAllister zu Gast.

Lesen Sie hier den Bericht der Evangelischen Zeitung



Ministerpräsident McAllister und EAK-Landesvorsitzender Dirk Heuer


EAK Niedersachsen / 12. Februar 2011
Interview der Celleschen Zeitung mit Dirk Heuer, EAK-Landesvorsitzender

Lesen Sie hier das CZ-Interview.



EAK-Landesvorsitzender Dirk Heuer


EAK Lingen / 1. Dezember 2010
EAK Mitgliederversammlung mit Vorstandswahlen

Der EAK Lingen traf sich zur Mitgliederversammlung.

Lesen Sie den Bericht über die Veranstaltung hier.



Wurde als EAK-Kreisvorsitzende wiedergewählt: Gundula Zieschang


EAK Ammerland / 4. Februar 2011
EAK Ammerland besucht Hospiz in Westerstede

Seit über einem Jahr beschäftigt sich der Evangelische Arbeitskreis der CDU Ammerland mit dem Themengebiet der Pflege. Am 04.02.2011 besuchte der EAK das Ammerland Hospiz in Westerstede.

Lesen Sie hier den Bericht über den Besuch.



Mitglieder des EAK besuchen das Ammerland Hospiz in Westerstede (l. EAK-Vorsitzende Gerta Pfeifer)


EAK Region Hannover / 27. Januar 2011
EAK diskutiert über Gesundheitspolitik

Im Zuge seiner Veranstaltungsreihe „Generationen-Konflikt und demografischer Wandel“ beschäftigte sich der EAK Region Hannover am 27. Jan. 2011 mit dem Gesundheitssystem.

Zu Gast war Frau Professor Dr. med. Anke Lesinski-Schiedat, Oberärztin an der MHH und stellvertretende Vorsitzende des Hartmannbundes Niedersachsen.

Lesen Sie hier den Bericht über die Veranstaltung



Diskutierten über Gesundheitspolitik: EAK-Landesvorsitzender Dirk Heuer, Professor Dr. med. Anke Lesinski-Schiedat, Oberärztin an der MHH und stellvertretende Vorsitzende des Hartmannbundes Niedersachsen, und Kurt Müller, Vorsitzender EAK Region Hannover


EAK Region Hannover / 2. Dezember 2010
EAK Region Hannover besucht Mehrgenerationenhaus in Langenhagen

Ein Besuch des Mehrgenerationenhauses Langenhagen stand auf dem Programm des EAK Region Hannover.

Lesen Sie hier den vollständigen Bericht:



Besuchten das Mehrgenerationenhaus in Langenhagen: Mitglieder des EAK Region Hannover (r.: Kurt Müller, EAK-Vorsitzender)


EAK Lingen / 24.11.2010
EAK Lingen besucht Palliativkoordinierungszentrum Thuine

Der Evangelische Arbeitskreis der CDU im Kreisverband Lingen (EAK) besuchte mit vielen Interessierten das Palliativkoordinierungszentrum des Elisabeth-Krankenhauses in Thuine.

Den vollständigen Bericht können Sie hier lesen.



Besuchten das Palliativkoordinierungszentrum Thuine: Mitglieder des EAK Lingen


EAK Ammerland / 1. November 2010
Diskussion über Afghanistan-EInsatz

Eine intensive und interessante Diskussion führte der EAK Ammerland mit dem Staatssekretär im Bundesverteidigungsministerium, Thomas Kossendey MdB, über den Afghanistan-Einsatz der Bundeswehr.

Lesen Sie den vollständigen Bericht über die Veranstaltung hier.



EAK-Kreisvorsitzende Gerta Pfeifer mit Verteidigungs-Staatssekretär Thomas Kossendey MdB


EAK Peine / 25. September 2010
4. Peiner EAK-Kirchentour

30 Peiner Christdemokraten besuchten 4 Kirchen im Peiner Land.

Lesen Sie hier den Bericht über die 4. Kirchentour.



Besuchten 4 Kirchen im Peiner Land: Mitglieder des EAK-Peine


EAK Schaumburg / 17. September 2010
EAK besucht ev. Seniorenzentrum Sonnenhof in Obernkirchen

Der EAK Schaumburg besuchte gemeinsam mit dem CDU-Landratskandidaten Klaus-Dieter Drewes und dem EAK-Landesvorsitzenden Dirk Heuer das ev. Seniorenzentrum Sonnenhof in Obernkirchen.

Im Rahmen des Besuches gab es einen intensiven Austausch über aktuelle pflegepolitische Herausforderungen.



Diskutierten über aktuelle pflegepolitische Herausforderungen (v.l.): Heimleiter Werner Hobein, EAK-Kreisvorsitzende Christina Senne-Blümel, CDU-Landratskandidat Klaus-Dieter Drewes und EAK-Landesvorsitzender Dirk Heuer


EAK-Niedersachsen / 28. August 2010
EAK auf dem Landesparteitag der CDU in Niedersachsen

Mit einem Informationsstand war der EAK auf dem Landesparteitag der CDU in Niedersachsen vertreten.

Zu den zahlreichen Gesprächspartnern des EAK gehörte auch der niedersächsische Finanzminister Hartmut Möllring (s. Foto).



EAK-Vertreter mit dem niedersächsischen Finanzminister Hartmut Möllring (3.v.l.)


EAK-Niedersachsen / 28. Juni 2010
Senioren Union Braunschweig beschäftigt sich mit christlichen Impulsen für die Politik

Im Rahmen einer Vortragsveranstaltung beschäftigte sich die Senioren Union Braunschweig mit christlichen Impulsen für die Politik der CDU. Als Referent hatte die Senioren Union den EAK-Landesvorsitzenden Dirk Heuer eingeladen.



Die Braunschweiger Kreisvorsitzende der Senioren Union, Ilse Nickel, und EAK-Landesvorsitzender Dirk Heuer


EAK-Bundestagung / 12. Juni 2010
Thema: Christenverfolgung im 21. Jahrhundert

Im Rahmen eines Festaktes des Evangelischen Arbeitskreises der CDU/CSU (EAK) wurde die „Hermann-Ehlers-Medaille“ des EAK an Altbundespräsident Dr. Richard von Weizsäcker verliehen.

Im Rahmen der Bundestagung verabschiedeten die Delegierten zudem eine Resolution zur Christenverfolgung im 21. Jahrhundert.



Richard von Weizsäcker, Alt-Bundespräsident und Träger der Hermann-Ehlers-Medaille, und EAK-Landesvorsitzender Dirk Heuer


EAK Rotenburg (Wümme) / 12. Juni 2010
CDU- und EAK-Kreisvorsitzender Albert Rathjen zu Gast bei der EAK-Bundestagung in Berlin.

Lesen Sie den vollständigen Bericht hier.



EAK-Kreisvorsitzender Albert Rathjen


EAK Ammerland / 8. Juni 2010
Vorstandswahlen beim EAK Ammerland

Vorstandsneuwahlen und ein Vortrag von Kriminalhauptkommissar Matthias Piszczan über die Kriminalität im Ammerland standen im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung des EAK Ammerland.

Lesen Sie den Bericht über die Veranstaltung hier.



EAK-Landesvorsitzender Dirk Heuer (links) gratuliert Gerta Pfeifer, wiedergewählte EAK-Kreisvorsitzende, und Walter Karch, stellvertretender Kreisvorsitzender


EAK Hannover / 3. Juni 2010
Sprengt der Generationenkonflikt unsere Gesellschaft?

"Sprengt der Generationenkonflikt unsere Gesellschaft?" Diese Frage diskutierten engagiert Mitglieder des EAK Region Hannover mit dem Bundestagsabgeordneten und Parlamentarischen Staatssekretär im Bundesfamilienministerium, Dr. Hermann Kues.

Im Anschluss daran wurde ein neuer Vorstand gewählt: Kurt Müller wurde Vorsitzender, Sonja Köhler und Klaus Malottke stellvertretende Vorsitzende.



v.l.n.r.: EAK-Regionsvorsitzender Kurt Müller, EAK-Landesvorsitzender Dirk Heuer, Stellv. EAK-Landesvorsitzende Sonja Köhler, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesfamilienministerium Hermann Kues MdB und Heinrich Lesinski, Ehrenvorsitzender EAK-Region Hannover


EAK Ammerland / 20. Mai 2010
Evangelischer Arbeitskreis zu Besuch im Klinikzentrum Westerstede

Über die Notwendigkeit der Dokumentation in der Pflege informierte sich der Evangelische Arbeitskreis der CDU im Ammerland am 20. Mai 2010 im Klinikzentrum Westerstede.

Das Bundeswehrkrankenhaus Westerstede kooperiert in einem für die Bundeswehr erstmals realisierten Kooperationsmodell mit der Ammerland-Klinik. Gemeinsam wir das Klinikzentrum Westerstede betrieben.

Lesen Sie hier den vollständigen Bericht.



EAK-Mitglieder mit Geschäftsführung, Ärzten und Pflegepersonal des Klinikzentrums Westerstede (4.v.l. EAK-Kreisvorsitzende Gerta Pfeifer).


EAK-Niedersachsen / 21. Mai 2010
Gespräch mit CDU-Generalsekretär Ulf Thiele

CDU-Generalsekretär Ulf Thiele MdL war zu Gast beim EAK-Landesvorstand.

Generalsekretär Thiele unterstrich die Bedeutung des EAK für die CDU, insbesondere hinsichtlich des Dialogs mit der Evangelischen Kirche.

Die enge Zusammenarbeit zwischen EAK und CDU in Niedersachsen soll fortgesetzt und, wo möglich, weiter ausgebaut werden.



CDU-Generalsekretär Ulf Thiele (links) mit einigen Mitgliedern des EAK-Landesvorstandes


EAK Lingen / 5. Mai 2010
EAK Lingen besucht JVA-Versen

"Viele Glaubensrichtungen unter einem Dach - Wie geht das?" Das war das Thema, mit dem sich der EAK Lingen bei einem Besuch der JVA-Versen auseinandersetzte.

Als Gesprächspartner für den sehr intensiven und aufschlussreichen Austausch konnten der Gefängnisseelsorger der JVA-Versen und zwei Inhaftierte gewonnen werden.

Den Bericht aus der Lingener Tagespost lesen Sie hier.



Mitglieder des EAK Lingen besuchen die JVA-Versen


EAK Göttingen / 21. April 2010
Mitgliederversammlung mit Vorstandswahlen

Sigrid Jacobi wurde erneut zur Göttinger EAK-Kreisvorsitzenden gewählt. Zuvor hielt Frau Jacobi einen Rückblick auf die zahlreichen Aktivitäten des Kreisverbandes in den vergangenen zwei Jahren.

Im Anschluss an die Wahlen referierte Dirk Heuer, EAK-Landesvorsitzender, über aktuelle politische Themen und Aktivitäten des EAK.



EAK-Landesvorsitzender Dirk Heuer gratuliert Sigrid Jacobi zur Wahl zur Kreisvorsitzenden


EAK-Niedersachsen / 16. April 2010
Das Christliche Menschenbild als Grundlage der Politik

"Das christliche Menschenbild als Grundlage der Politik" - darüber referierte der EAK-Landesvorsitzende Dirk Heuer in der katholischen Akademie Stapelfeld (Cloppenburg) im Rahmen des Seminars "Die christlich-demokratische Idee", das von der Konrad-Adenauer-Stiftung / Bildungswerk Hannover ausgerichtet wurde.



EAK-Landesvorsitzender Dirk Heuer


EAK Göttingen / 15. März 2010
Afghanistan - gerechter Krieg oder gerechter Frieden?

Über 90 Interessierte fanden sich am 15.03.2010 im Rittersaal des Schwarzen Bären in Göttingen zusammen, um über den Afghanistan-Einsatz der Bundeswehr zu diskutieren.

EKD-Auslandsbischof i.R. Rolf Koppe, Militärpfarrer Michael Rhode und Oberstleutnant Thomas Lühring stellten ihre Standpunkte zu diesem Thema differenziert vor.

Lesen Sie den vollständigen Bericht über diese Veranstaltung hier.



v.l.:Stellv. EAK-Vorsitzender Harm Adam, Oberstleutnant Thomas Lühring, EAK-Vorsitzende Sigrid Jacobi, Militärpfarrer Michael Rhode und EKD-Auslandsbischof i.R. Rolf Koppe


KAS Oldenburg / 11. März 2010
Christsein in der Politik - Eine Zwickmühle?

Wie passen christliche Prinzipien und Realpolitik unter einen Hut?
Diese Frage gingen gut 50 Gäste der Konrad-Adenauer-Stiftung in einer Diskussion am Donnerstagabend in Meppen auf den Grund. Auf dem Podium: Generalvikar Theo Paul; der Berufsschulpastor und Vorsitzende des Evangelischen Arbeitskreises der CDU in Niedersachsen, Dirk Heuer; sowie Dr. Hermann Kues, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesfamilienministerium.

Lesen Sie den vollständigen Artikel hier.



Als Politiker in einer Zwickmühle? Darüber diskutierten (v.l.) EAK-Landesvorsitzender Dirk Heuer, Dr. H. Kues, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesfamilienministerium, und Theo Paul, Generalvikar des Bistums Osnabrück


EAK Schaumburg / 4. März 2010
Christliche Impulse für die Politik

Der EAK-Schaumburg diskutierte auf einer Mitgliederversammlung in Bückeburg über aktuelle politische Herausforderungen und darüber, welche Impulse der christliche Glaube der Politik geben kann.

Zu Gast war EAK-Landesvorsitzender Dirk Heuer (Neustadt/Rübenberge).



v.l.: EAK-Landesvorsitzender Dirk Heuer, EAK-Kreisvorsitzende Christina Senne- Blümel und CDU-Kreisvorsitzender Klaus-Dieter Drewes


EAK-Lingen / 9. Februar 2010
Staatssekretär Dr. Althusmann: Fundament gemeinsamer Überzeugungen bröckelt



Lesen Sie den Artikel aus der Lingener Tagespost hier.



EAK-Kreisvorsitzende Gundula Zieschang


EAK Göttingen / 1. Februar 2009
Religiöse Sozialisation und politische Einstellung

"Religiöse Sozialisation und politische Einstellungen" - so war eine Veranstaltung des EAK Göttingen überschrieben.

Zu Gast war Dr. Werner Henning, Landrat des Eichsfeldkreises. Mit ihm diskutierten die Besucher des Vortrags- und Diskussionsabends u. a. die Frage, welchen Einfluss der Glaube auf Persönlichkeitsbildung und politische Einstellungen hat.



Freuten sich über einen gelungenen Diskussionsabend (v.l.): Landrat Dr. Werner Henning, EAK-Kreisvorsitzende Sigrid Jacobi u. Stellvertreter Harm Adam


EAK-Niedersachsen / 15. Januar 2010
Pflegepolitischer Fachkongress in Hermannsburg: Menschenwürdig pflegen

Hermannsburg. „Menschenwürdig pflegen – ein (un-)mögliches Ziel?!“ Unter diesem Motto veranstaltete der Evangelische Arbeitskreis (EAK) der CDU in Niedersachsen im Rahmen seiner 29. Hermannsburger Tagung einen pflegepolitischen Fachkongress. Dabei konnte der EAK namhafte Referenten aus Kirche und Politik begrüßen.

Lesen Sie den vollständigen Bericht hier.



Diskutierten über eine menschenwürdige Pflege (v.l.): Staatsminister bei der Bundeskanzlerin Eckart von Klaeden MdB, Marienstift-Direktor Dr. Burkhard Budde und EAK-Landesvorsitzender Dirk Heuer


EAK Rotenburg (Wümme) / 16. Dezember 2009
Ethik und soziale Marktwirtschaft
EAK der CDU lädt zu Infoveranstaltung.

Bremervörde. Über die Ursachen der größten Finanz- und Wirtschaftskrise referierte die für Grundsatzfragen zuständige Abteilungsleiterin der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände, Christina Ramb.

Lesen Sie den vollständigen Artikel über die Veranstaltung hier.



EAK-Kreisvorsitzender Albert Rathjen


EAK Rotenburg (Wümme) / 1. Dezember 2009
Baltische Kirchen vor großen Problemen

Der in Riga geborene Theologe und Superintendent Dr. Heinrich Wittram referierte beim EAK-Rotenburg über "Evangelische Kirchen im Baltikum zwischen gestern und morgen".

Lesen Sie den vollständigen Bericht über die Veranstaltung hier.



EAK-Kreisvorsitzender Albert Rathjen


EAK Peine / 24. Oktober 2009
3. Peiner EAK-Kirchentour
30 Peiner Christdemokraten erkunden vier Kirchen im Peiner Land

Kreis Peine. Eine interessante Entdeckungstour erlebten rund 30 Peiner CDU-Mitglieder und ihre Freunde: Sie unternahmen unter der Leitung des Vorsitzenden des Evangelischen Arbeitskreises (EAK) im CDU-Kreisverband Peine, Dirk Heuer, eine Rundfahrt zu vier Kirchen im Peiner Land.

Lesen Sie den vollständigen Bericht hier.



Teilnehmer der 3. Peiner EAK-Kirchentour in der Gadenstedter St. Andreas-Kirche


EAK Niedersachsen / 20. Oktober 2009
EAK-Landesvorstand führt Gespräch mit Björn Thümler MdL, Parl. Geschäftsführer der CDU-Landtagsfraktion

Björn Thümler, Mitglied des niedersächsischen Landtages und Parlamentarischer Geschäftsführer der CDU-Landtagsfraktion, war zu Gast beim EAK-Landesvorstand. Er sprach über „Aktuelle und zukünftige parlamentarische Initiativen und Vorhaben der CDU-Landtagsfraktion“.



War zu Gast beim EAK-Landesvorstand: Der Parlamentarische Geschäftsführer der CDU-Landtagsfraktion Björn Thümler


EAK-Hannover / 17. September 2009
EAK-Hannover Stadt und Land schließen sich zum EAK Region-Hannover zusammen

Auf einer gemeinsamen Mitgliederversammlung haben sich der EAK Hannover Stadt und Land zum EAK Region Hannover zusammengeschlossen.

Referent war EAK-Landesvorsitzender Dirk Heuer, der über aktuelle politische Positionen des EAK sprach. Dem Vortrag schloss sich eine lebhafte Diskussion an.



War zu Gast beim EAK: Niedersachsens ehemaliger Ministerpräsident Dr. Ernst Albrecht mit EAK-Landesvorsitzendem Dirk Heuer und Stellvertreterin Dr. Sonja Köhler


EAK Ammerland / 11. September 2009
Informationsveranstaltung zum neuen Gesetz zur Patientenverfügung

Ab 1. September 2009 gelten die neuen gesetzlichen Rahmenbedingungen zum Umgang mit Patientenverfügungen. Dies nahm der Evangelische Arbeitskreis der CDU im Ammerland zum Anlass, Mitglieder und Interessierte ausgiebig und vielseitig zu informieren.



Informierten über die gesetzliche Regelung der Patientenverfügung: Referenten aus Politik, Ärzteschaft und Kirche


EAK Hannover / 26. August 2009
Vortrag mit Bundesministerin von der Leyen

Über die familienpolitischen Initiativen und Erfolge der CDU-geführten Bundesregierung berichtete Bundesministerin Dr. Ursula v. d. Leyen bei einer sehr gut besuchten Veranstaltung des EAK Hannover.



Berichtete über die familienpolitischen Erfolge der CDU: Bundesministerin Dr. U. v. d. Leyen mit EAK-Landesvorsitzendem Dirk Heuer (l.) und Stellvertreterin Dr. S. Köhler (r.)


EAK-Niedersachsen / 17. August 2009
EAK-Landesvorstand führt Gespräch mit Jürgen Kösters, Aufsichtsratsvorsitzender der Börsen AG Hamburg und Hannover

Über "Unternehmerische Verantwortung zwischen Markt, Politik und Selbstbindung" sprach auf Einladung des Landesvorstandes des EAK-Niedersachsen Jürgen Kösters, Aufsichtsratsvorsitzender der Börsen AG Hamburg und Hannover und Vorsitzender des Arbeitskreises Evangelischer Unternehmer in Niedersachsen.



Unternehmerische Verantwortung zwischen Markt, Politik und Selbstbindung - darüber diskutierten (v.l.): MIT-Bundesvorstandsmitglied D. Novak, Börsenchef J. Kösters u. EAK-Landesvorsitzender D. Heuer


EAK Oldenburg / 12. August 2009
EAK und RCDS besuchen renovierte Lambertikirche

Die RCDS-Gruppe Oldenburg hat zusammen mit dem Evangelischen Arbeitskreis der CDU (KV Oldenburg) die Lambertikirche in Oldenburg besichtigt.
Diese wurde etwa um das Jahr 1200 errichtet und hat seitdem mehrere Umbauphasen erlebt. Zuletzt wurde 2004 eine größere Renovierung beschlossen. Von den Ergebnissen konnten sich nun die knapp 40 Teilnehmer unter der Führung von Pfarrer Dr. Ralph Hennings überzeugen.



EAK- und RCDS-Mitglieder besichtigen die Lambertikirche in Oldenburg


EAK-Ammerland / 24. Juli 2009
Pflegepolitik - Evangelischer Arbeitskreis zu Besuch im Ev. Altenzentrum Westerstede

Um sich auf sein ihr neues Thema „Pflege – Wo bleibt der Mensch?“ vorzubereiten, besichtigten am 24.07.2009 Vorstandsmitglieder des EAK-Ammerland das Evangelische Altenzentrum Westerstede.
„Mit der steigenden Lebenserwartung von Frauen und Männern steigt auch die Zahl hilfe- und pflegebedürftiger Menschen.“, so Vorsitzende Gerta Pfeifer.
Olaf Thyrolf, Einrichtungsleiter, vermittelte in einem intensiven Gedankenaustausch den Grundgedanken des Altenzentrums. Dem Gespräch schloss sich eine Besichtigung der Einrichtung an.



Besuchten das Ev. Altenzentrum Westerstede: EAK-Kreisvorstandsmitglieder mit Gerta Pfeifer (l.), EAK-Kreisvorsitzende


EAK-Ammerland / 8. Juli 2009
Gedankenaustausch mit Bischof Krug

Zu einem Gedankenaustausch trafen sich Vertreter des Vorstandes des neu gegründeten Evangelischen Arbeitskreises der CDU im Ammerland mit Bischof Peter Krug.
Bischof Krug betonte den Wunsch nach einer Parteienlandschaft, in der christliche Werte geachtet und gelebt werden.
Die Kreisvorsitzendes des EAK-Ammerland Gerta Pfeifer hofft auf eine gute und enge Zusammenarbeit mit Vertretern der Landeskirche.



Trafen sich zum Gedankenaustausch: der Oldenburgische Bischof Krug (2. v. r.) und EAK-Kreisvorsitzende Gerta Pfeifer (2. v. l.)


EAK Göttingen / 23. Juni 2009
EAK Göttingen diskutierte über das Bürgergeld

„Das Solidarische Bürgergeld - Sozialpolitische Revolution oder frommes Wunschdenken“ ? Darüber diskutierte der EAK Göttingen mit Hermann Binkert, Staatssekretär in der Staatskanzlei im Land Thüringen.



Vor- und Nachteile des Bürgergeldes besprachen (v.l.): EAK-Kreisvorsitzende Sigrid Jacobi, Staatssekretär Hermann Binkert u. stellv. EAK-Kreisvorsitzender Harm Adam


EAK Nordhorn / 22. Juni 2009
Kirche und Politik

Auf Einladung des Evangelischen Arbeitskreises (EAK) der CDU Grafschaft Bentheim diskutierten zum Thema „Kirche und Politik“ am Montag, 22. Juni, im Vortragsraum der Volkshochschule in Nordhorn der Bundestagsabgeordnete und Parlamentarische Staatssekretär Dr. Hermann Kues, der vor kurzem neu gewählte Präses Heinz Hermann Nordholt vom Synodalverband der evangelisch-reformierten Kirche Grafschaft Bentheim und der Berufsschulpastor Dirk Heuer, Landesvorsitzender des EAK der CDU Niedersachsen.



Sprachen über das Verhältnis von Kirche und Politik (v.l.): Präses Nordholt, EAK-Landesvorsitzender D. Heuer, EAK-Kreisvorsitzender E. Mülstegen u. Parl. Staatssekretär Dr. H. Kues


EAK Niedersachsen / 12. Juni 2009
EAK-Niedersachsen bei der 46. EAK-Bundestagung in Erfurt

Gut vertreten war der EAK-Niedersachsen bei der 46. EAK-Bundestagung in Erfurt am 12. und 13. Juni 2009. Thema der Bundestagung war "Zukunft braucht Erfahrung - Chancen der demographischen Entwicklung".

Neben der Rede von Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel beeindruckte der Vortrag "Altern - Neu denken" von Prof. Dr. Andreas Kruse, Direktor des Institutes für Gerontologie an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg. Eine Zusammenfassung dieser Rede können Sie in der Evangelischen Verantwortung 7/8 2009 (www.eak-niedersachsen, Rubrik "Ev. Verantwortung) nachlesen.

Die Resolution der Bundestagung „Der demographische Wandel als Herausforderung und Chance“ lesen Sie hier.



Delegierte des EAK-Niedersachsen mit dem EAK-Bundesvorsitzenden Staatssekretär Thomas Rachel (3. v.l.)


EAK Peine / 13. Mai 2009
Christliche Impulse für die Politik

Über "Christliche Impulse für die Politik der CDU" diskutierte EAK-Landesvorsitzender Dirk Heuer im Rahmen des 7. Peiner Kneipengesprächs der CDU.



Einige Teilnehmer des 7. Peiner CDU-Kneipengesprächs mit EAK-Landesvorsitzendem Dirk Heuer (r.)


EAK Göttingen / 31. März 2009
Perspektiven der Gesundheitspolitik

Welche Reformen sind nötig, damit auch in Zukunft jeder Versicherte eine optimale Gesundheitsversorgung erhält?

Darüber diskutierte der EAK Göttingen auf einer gut besuchten Veranstaltung mit dem Gesundheitsexperten Dr. Hans-Georg Faust (CDU), Mitglied des Deutschen Bundestages. Der Abgeordnete bilanzierte bisherige Reformen im Gesundheitsbereich und legte dar, welche Maßnahmen in Zukunft nötig seien.



Die Gesundheitspolitik stand im Zentrum der Diskussion (v.l.): MdB Dr. Faust, EAK-Kreisvorsitzende Ingrid Jacobi, EAK-Landesvorsitzender Dirk Heuer u. stellv. Kreisvorsitzender Harm Adam


EAK Niedersachsen / 21. März 2009
Für faire Wahlkämpfe - Prälat Dr. Bernhard Felmberg beim Evangelischen Arbeitskreis der CDU
Dirk Heuer neuer EAK-Landesvorsitzender

Seine Antrittsbesuche führten ihn in seinen ersten Amtswochen zum Bundespräsidenten, zum Bundestagspräsidenten und zur Bundeskanzlerin. Umso dankbarer war der Evangelische Arbeitskreis der CDU in Niedersachsen (EAK), dass der neue 'Bevollmächtigte des Rates der EKD bei der Bundesrepublik Deutschland und der EU', Prälat Dr. Bernhard Felmberg, vergangenen Samstag Zeit hatte, auf der EAK-Landestagung in Peine über seine Aufgaben im Superwahljahr 2009 zu sprechen.

Lesen Sie den ganzen Artikel hier.



Der neu gewählte EAK-Landesvorstand


EAK Ammerland / 24. Februar 2009
Militärseelsorge in Afghanistan

Zu seinem ersten öffentlichen Themenabend lud der Evangelische Arbeitskreis der CDU im Ammerland (EAK) ein.

Mehr als 60 Interessierte fanden sich am 24.02.2009 im Fikensolter Bückelkroog ein, um sich über den militärischen Einsatz und Seelsorge in Afghanistan zu informieren.

Lesen Sie den vollständigen Artikel hier.



Tauschten sich über die Militärseelsorge in Afghanistan aus (v.l.): Militärpfarrer Bernd Göde, EAK-Kreisvorsitzende Gerta Pfeifer, Hauptfeldwebel Peter Grünscheitd


EAK-Niedersachsen / 24. Januar 2009
28. Hermannsburger Tagung des Evangelischen Arbeitskreises der CDU in Niedersachsen Bildungschancen und Bildungsgerechtigkeit

Zum 28. Mal haben der Evangelische Arbeitskreis (EAK) der CDU in Niedersachsen und die Niedersächsische Lutherische Heimvolkshochschule Hermannsburg (HVHS) ein gemeinsames Wochenendseminar durchgeführt, diesmal zum Thema „Bildungschancen und Bildungsgerechtigkeit“.

Dabei konnten die Gäste der Tagung auf hochkarätige Referentinnen und Referenten aus Kirche und Politik gespannt sein.

Lesen Sie den ganzen Bericht hier.



Diskutierten über Bildungspolitik (v.l.): EAK-Landesvorsitzender Dirk Heuer, Staatssekretär Peter Uhlig und Landessuperintendent Dr. Detlef Klahr



Um regelmäßig unseren Newsletter zu erhalten, tragen Sie bitte hier Ihren Namen und Ihre E-Mail Adresse ein:
Herr Frau

Vorname

Name

E-Mail


Copyright EAK 2009, Impressum